Origami Kirschblütenzweig

 

Folgende "Zutaten" werden benötigt:

  • Origami-Papier 7,5 x 7,5cm nach Wahl, meines habe ich hier gekauft.
  • Heißklebepistole
  • Eine Vase oder ein dekoratives Glas
  • Deko-Zweige, meine habe ich bei Depot gekauft, Ihr könnt aber auch gerne in den nächsten Wald gehen ;-) .

 

 

 

Nun werden die Blüten gefaltet, und es ist wirklich super einfach:

 

Pro Blüte benötigt Ihr nur 1 Blatt Origami Papier.

 

Die nicht bedruckte Seite des Origami-Bogens zeigt nach oben.

 

Dann werden die jeweils gegenüber liegenden Ecken aufeinander gefaltet, so dass Ihr ein Kreuz erhaltet.

 

 

 

 

Nun alle vier Ecken zur Mitte falten.

 

 

 

Nun erneut alle vier Ecken zur Mitte falten :-)

 

 

Nun das gefaltete "Objekt" umdrehen und erneut alle 4 Ecken zur Mitte hin falten....

 

 

...und fast ist es geschafft :-) :-)

 

 

 

 

Das "Objekt" wieder umdrehen.

 

Dann vorsichtig alle 4 Ecken zur anderen Seite umstülpen.

Das funktioniert tatsächlich mit Origami Papier aus Japan besser, die Struktur des Papiers ist einfach anders und mit dem, was man bei uns so kaufen kann nicht wirklich zu vergleichen.

 

 

 

 

Und erneut, alles wie zuvor. Wieder alle Ecken, die noch mittig zusammengeführt sind zur anderen Seite überstülpen :-)

 

Braucht bissel Übung, aber selbst wenn etwas einreißt, sieht man es hinterher nicht wirklich :-)

 

 

 

Wenn Ihr nun Euer "Objekt" umdreht, seht Ihr die fertige und wundertolle Blüte....

 

...ist sie nicht bezaubernd ???? :-)

 

Das ganze nun beliebig oft wiederholen, ja nachdem, wie viele Blüten Ihr benötigt.....

 

 

Nun kommen die gekauften oder gesammelten Zweige in ein hübsches Glas oder in eine Vase.

 

Dann kommt die Heißklebepistole zum Einsatz!

 

Die Blüten werden nach Eurem Geschmack an die Zweige geklebt, und so entsteht ein frühlingshaftes Deko-Objekt :-)

 

Und es kann nicht verwelken....Juchuuu!!!!

VintageSearch

tantchen anni mit Freunden oder gleich der ganzen Welt teilen ;-)